Simone Rubino

Dienstag, 24. November 2015
20.00 Uhr Forum Brixen

Simone Rubino aus Chivasso (Piemont) gewann 2014 den 63. Internationalen Musikwettbewerb der ARD in der Kategorie Schlagzeug und wurde mit dem Publikumspreis sowie dem Gebrüder-Busch-Preis ausgezeichnet. Seit 2012 wird der junge Künstler von Peter Sadlo an der Hochschule für Musik und Theater München unterrichtet. Gemeinsam mit Sadlo feierte Rubino 2008 sein Solisten-Debüt beim Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI in Turin. Anfang 2015 konzertierte Simone Rubino mit dem Wiener Kammerorchester im Konzerthaus Wien; bei den Schwetzinger Festspielen gab er im Mai 2015 einen Soloabend.

Programm:
Casey Cangelosi: Meditation No.1
Roberto Bocca: Esegesi – Tangaccio - Dialogo
Casey Cangelosy: White Knuckle stroll
Casey Cangelosi: Bad touch 9'!
Traditional: American March
Gary Burton Arr.: Chega de saudade
Dave Maric: Trilogy 1
Iannis Xenakis: Rebonds B

  • © 2019 Musik und Kirche
  • © 2019 Musik und Kirche
  • © 2019 Musik und Kirche