ATOS Trio

Samstag, 27. Februar 2010
20.00 Uhr Forum Brixen

ATOS Trio

Seit seiner Gründung im Jahre 2003 gibt das ATOS Trio Konzerte, die vom Publikum mit großer Begeisterung und von der Presse mit staunender Anerkennung aufgenommen werden. So schrieben z.B. die Ruhr Nachrichten „Klang des ATOS Triokann süchtig machen - Weltklasse-Niveau in der Reihe NextGeneration“. Das Ensemble wird für seinen warmen Klang, seine Hingabe und den natürlichen Umgang mit der Musik gelobt. Wettbewerbserfolge begleiten den Weg des ATOS Trios von
Anfang an. Schon kurz nach seiner Gründung wird das Trio Preisträger beim Internationalen Brahms Wettbewerb. 2006 wird das Trio beim Internationalen Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Bei dem 5th Melbourne International Chamber Music Competition
gewinnt das Trio den 1. Preis in der Sparte Klaviertrio und den Grand Prize aller Kategorien. Noch nie in der Geschichte dieses nur alle vier Jahre ausgetragenen Wettbewerbes hat ein Ensemble so viele Auszeichnungen auf einmal errungen. Nur
drei Monate später erhält das ATOS Trio mit dem Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award den bedeutendsten amerikanischen Preis für die Gattung Klaviertrio. Damit verbunden sind u. a. 20 Konzerte in den USA, darunter auch in
der New Yorker Carnegie Hall. Das ATOS Trio tritt in renommierten Sälen wie der Wigmore Hall in London, Amsterdams Concertgebouw, der Alten Oper Frankfurt sowie bei den Schwetzinger Festspielen und dem Rheingau Festival auf.

  • © 2019 Musik und Kirche
  • © 2019 Musik und Kirche